KIBRI-Puppenmöbel/KIBRI Dollhouse Furniture

Die Puppenstubenmöbel der Firma Kindler & Briel (KIBRI) aus den 50er Jahren sind immer sehr gut an den schwarzen Plastikbeinen zu erkennen, die mit winzigen Nägeln auf den Holzkörper genagelt sind. Leider haben sie den Nachteil, dass sie sehr empfindlich sind und leicht abbrechen. Die Sesselschalen bei diesem Möbelset sind aus beflocktem Plastik. Die Möbel sind aus einfachen Sperrholzplatten gebaut und die Verzierungen sind nur eingeritzt, auch die Schubladen! Die Möbel sind leider nicht von hoher Qualität, da sich das Sperrholz im Laufe der Zeit oft verzieht.

Dollhouse furniture from the Kindler & Briel (KIBRI)-company from the 1950ies can easily be identified by these black plastic legs which are fixed with tiny nails. Unfortunately they are very delicate and often be broken. The  seats are made of flocked plastic. The furniture are build of simple plywood and all decorations are only carved in, including the drawers !!! KIBRI-furniture aren’t hight quality ones.

 

One Comment on "KIBRI-Puppenmöbel/KIBRI Dollhouse Furniture"

  1. Liebe Swantje,
    bist Du Dir ganz sicher, dass diese Möbel von Kibri sind? Gibt es ein Katalogfoto? Zu der Zeit hatten sie doch eingentlich nur eingebaute Küchenmöbel in ihren Stuben – oder irre ich mich? Ich habe jetzt Hinweise gefunden, leider keine Belegfotos dafür, dass diese schwarzen auffälligen Möbelbeine von einem anderen Hersteller in den 50ern verwendet wurden, zu dem diese Möbel besser passen würden. Schöne Grüße, es wäre schön, wenn Du hier Licht ins Dunkel bringen könntest.
    diePuppenstubensammlerin

Here's your chance to leave a comment!