Besuch in der Puppenmanufaktur Erna Meyer

Für mein Buch über die 50er Jahre an dem ich gerade arbeite , durften wir die Puppenmanufaktur Erna Meyer besuchen. Das war faszinierend! Eine richtige „Zeitreise“. Die Inhaberin, Erna Meyers Tochter, war so liebenswürdig und hat uns alles gezeigt und uns freie Hand beim Fotografieren gelassen. Wir hatten intensive und hochinteressante Gespräche. Für Puppenstuben – ob alt oder neu – gibt es keine schöneren Puppen als die aus dieser Manufaktur! Foto: Swantje Köhler

3 Comments on "Besuch in der Puppenmanufaktur Erna Meyer"

  1. TRÖGER MARGITTA says:

    Guten Tag Frau Köhler , ich freue mich auf das Buch über die 50er Jahre .
    Wann Kommt das Buch auf den Markt ?

    Mit freundlichem Gruß , M. Tröger

    • swantje says:

      Hallo, Frau Tröger, das dauert leider noch ein bischen, da erst das Buch über die KPM-Puppen herauskommt. Aber danach gehe ich intensiv an die Arbeit – es ist ja eigentlich schon zu 70% fertig. herzliche Grüße Swantje Koehler

  2. Jeanette Zenko says:

    Hallo Swantje, wir kennen uns aus dem Fachforum für antike Puppenstuben und -zubehör. Ich habe gerade gelesen, daß du bei der Puppenmanufaktur Erna Meyer warst. Ich habe neulich 5 nette Trachtenpüppchen aus der Manufaktur ergattert.
    Hier kannst du sie dir anschauen:

    http://www.antike-spielsachen.de/forum/thema.php?board=33&thema=23

    und hier im Trachtenstübchen:

    http://www.antike-spielsachen.de/forum/thema.php?board=15&thema=31

    Liebe Grüße Jeanette Zenko

Here's your chance to leave a comment!